Unser Sport

Beim Rehasport handelt sich um eine Nachsorge, welche die weitere Genesung nach einer medizinischen Rehabilitation vorantreiben soll. Rehasport wird folglich denjenigen verordnet, die sich bereits in ärztlicher Behandlung befinden. Die Notwendigkeit von rehasportlichen Maßnahmen kann dann in Anspruch genommen werden, wenn während der vorangegangenen Rehabilitation eine solche festgestellt wird. Dein zu behandelnder Arzt ist beim Antrag stellen somit Deine erste Anlaufstelle. Ist nach einer Erkrankung oder auch aufgrund einer angeborenen Behinderung die physische Leistungsfähigkeit gefährdet, kann Rehasport dazu beitragen, Akutphasen zu überbrücken und die Wiedereingliederung in den Alltag zu erleichtern.

Um Dich auch nach den verordneten Maßnahmen bei Deiner physischen Stabilität zu unterstützen sowie Dir weiterhin Freude am Sport mitgeben zu können, bieten wir Dir die mit unserem Kursangebot die Möglichkeit sportlich aktiv zu bleiben. Nutze hierzu beispielsweise unseren Orthopädie-Kurs, in dem viele orthopädische Beschwerden können ein gezieltes Aufbautraining der Muskulatur in Verbindung mit einer Haltungsschulung gelindert werden können.

Wenn Du weitere Fragen zu unserer Abteilung hast oder Wünsche äußern möchtest, sprich uns an – wir helfen Dir gerne weiter.

Deine Ansprechpartnerin

Christa Kreis (Abteilungsleitung)
Telefon: 06078-968587
E-Mail: rehasport@tv1878.de

.

Unsere Trainingszeiten & Trainingsorte

In der nachstehenden Tabelle findest Du die Angaben zu den Trainingszeiten und Trainingsorten. Bitte beachte, dass alle Angaben ohne Gewähr sind. Kurzfristige Änderungen, Verschiebungen oder Absagen sind vorbehalten.

Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu mobilisieren wir von Kopf bis Fuß und trainieren Gleichgewicht und Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit. Wir schulen unsere Körperwahrnehmung und trainieren alltagsorientiert. Die Stunde ist eingeteilt in 3 Phasen: Aufwärmen, Hauptteil und Abschluss. Nach der obligatorischen Aufwärmrunde trainieren wir mit dem eigenen Körpergewicht sowohl im Stehen als auch auf dem Boden. Im Reha-Sport werden neben Einzelübungen gerne Partnerübungen, sowie Übungen in Kleingruppen eingebaut. Den Abschluss bilden häufig spielerische Elemente in der Gesamtgruppe. Zur Abwechselung benutzen wir auch Bälle, kleine Hanteln, Therabänder usw. Die Lachmuskeln werden immer trainiert, denn der Spaß kommt nie zu kurz.

Mittwoch
Uhrzeit: 16:00 – 17:00 Uhr
Trainingsort: Sporthalle der Geiersbergschule in Groß-Umstadt
Trainer & Ansprechpartner: Anke Ludwig

Dass Sport sich grundsätzlich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und das Immunsystem auswirkt, ist allgemein bekannt. Doch auch das Risiko von Langzeitfolgen nach einer Krebserkrankung kann durch gezielten Rehasport gemindert werden. In unserem Kurs werden speziell für Brustkrebspatientinnen entwickelte Übungen gezeigt. Unter fachkundiger Anleitung können Frauen in einer Gruppe mit anderen Betroffenen an einem Sportprogramm teilnehmen, das genau ihren Anforderungen entspricht. Die Teilnehmerinnen haben nach Operationen oft eine eingeschränkte Beweglichkeit, z.B. durch Teilentfernung der Muskulatur; mangelnde Dehnfähigkeit der Narben sowie Verhärtungen. Durch Schonhaltung kommt es dann öfters zu Verspannungen. Sport verbessert die persönliche Fitness und erhöht die Lebensqualität. Die Teilnehmerinnen erhalten mit zunehmender Beweglichkeit einen psychischen Auftrieb und entwickeln wieder Gefühl und Zutrauen zu ihrem Körper. Das Ausdauer-Training verringert zudem die Nebenwirkungen und Beschwerden der Krebstherapie. Durch die gesteigerte Leistungsfähigkeit werden der sog. Strahlenkater und Fatigue, eine chronische Erschöpfung und Müdigkeit, reduziert.

Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu mobilisieren wir von Kopf bis Fuß und trainieren Gleichgewicht und Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit. Wir schulen unsere Körperwahrnehmung und trainieren alltagsorientiert. Dabei ist die Sturzprophylaxe ein großes Thema, da durch Taubheitsgefühl und Missempfindungen häufig eine Gangunsicherheit besteht. Die Übungsstunde ist eingeteilt in 3 Phasen: Aufwärmen, Hauptteil und Abschluss. Nach der obligatorischen Aufwärmrunde trainieren wir mit dem eigenen Körpergewicht im Stehen und auf dem Boden. Im Reha-Sport werden neben Einzelübungen gerne Partnerübungen, sowie Übungen in Kleingruppen eingebaut. Den Abschluss bilden häufig spielerische Elemente in der Gesamtgruppe. Zur Abwechselung benutzen wir auch Bälle, kleine Hanteln, Therabänder usw. Die Lachmuskeln werden immer trainiert, denn der Spaß kommt nie zu kurz.

Dienstag
Uhrzeit: 19:00 – 20:00 Uhr
Trainingsort: Bewegungsraum der Geiersbergschule in Groß-Umstadt
Trainer & Ansprechpartner: Anke Ludwig

Körperliche Belastung im Rahmen von Sport und Bewegung hat sich in der Betreuung von Herzkreislauferkrankungen als wirksam erwiesen. In der Übungsstunde werden nach einer Aufwärmphase kleine Gruppenspiele durchgeführt, um Ausdauer und die geistige Fitness zu trainieren. Es kommen auch Handgeräte zum Einsatz, um die Muskulatur zu stärken. Die Stunde endet oft mit einer Entspannungsübung, um gelassener den Alltag zu meistern.

Mittwoch
Uhrzeit: 18:00 – 19:00 Uhr
Trainingsort: Heinrich-Klein-Halle in Groß-Umstadt
Trainer & Ansprechpartner: Bert Bernhard

Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu mobilisieren wir von Kopf bis Fuß und trainieren Gleichgewicht und Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit. Wir schulen unsere Körperwahrnehmung und trainieren alltagsorientiert. Die Stunde ist eingeteilt in 3 Phasen: Aufwärmen, Hauptteil und Abschluss. Nach der obligatorischen Aufwärmrunde trainieren wir mit dem eigenen Körpergewicht im Stehen. Im Reha-Sport werden neben Einzelübungen gerne Partnerübungen, sowie Übungen in Kleingruppen eingebaut. Den Abschluss bilden häufig spielerische Elemente in der Gesamtgruppe. Zur Abwechselung benutzen wir auch Bälle, kleine Hanteln, Therabänder usw. Die Lachmuskeln werden immer trainiert, denn der Spaß kommt nie zu kurz.

Mittwoch
Uhrzeit: 15:00 – 16:00 Uhr und 19:00 – 20:00 Uhr
Trainingsort: Sporthalle der Geiersbergschule in Groß-Umstadt
Trainer & Ansprechpartner: Anke Ludwig

.

Unsere Veranstaltungen

Keine Eintragungen

.

Unsere Nachrichten